Montag, 11. Dezember 2017

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken - John Green

Als der Milliardär Russel Pickett verschwindet, weil die Polizei hinter ihm her ist, und eine Belohnung von hunderttausend Dollar auf den Flüchtigen ausgesetzt wird, gibt es in Aza Holmes‘ Schule kein anderes Thema mehr. Als sich herausstellt, dass Aza Picketts Sohn Davis noch aus Kindertagen kennt, lässt sie sich von ihrer besten Freundin Daisy überreden, den Kontakt zu Davis wieder aufleben zu lassen, obwohl sie sich zu Anfang nichts aus der Verbrecherjagd macht. Viel mehr ist sie mit ihren ständigen Angstzuständen beschäftigt, da sie konstant fürchtet, mit einem tödlichen Darmkeim infiziert zu werden. Zwar weiß sie, dass sie ein ernstzunehmendes Problem hat, aber ausstellen kann sie ihre Gedanken leider trotzdem nicht – auch nicht, als sie Davis wider Erwarten viel näherkommt als gedacht…


Die limitierte Erstauflage von „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ kommt mit einem Wendecover daher, welches eine hellblau-orangene und eine violett-orangene Seite besitzt. Die violette Coverversion passt optisch perfekt zu den bisher bei Hanser erschienenen John-Green-Romanen und greift mit der psychedelischen Spirale darauf perfekt das Bild von Azas Gedankenstrudel auf. Die hellblaue Coverversion wirkt dafür etwas frischer und weniger beschwert.

Donnerstag, 2. November 2017

Das unvollendete Leben der Addison Stone - Adele Griffin

Addison Stone ist tot. Doch das bedeutet nicht, dass die Ausnahmekünstlerin nicht mehr Stadtgespräch ist – so ranken sich die ausgefallensten Gerüchte um ihr Verscheiden – War es ein Unfall? Eine aus dem Ruder gelaufene Performance? Oder gar Mord? In diesem Zusammenschnitt aus Zeugenaussagen, Fotos, Zitaten und Zeitungsartikeln soll der Sache auf den Grund gegangen werden…
Das gesamte Buch ist tatsächlich wie eine Zeitschrift aufgebaut, in der verschiedene Menschen aus dem Leben der Protagonistin abgebildet und zitiert werden, genau wie sie selbst und einige Berichte über sie.
Den Zeitschriftenstil finde ich sehr interessant, da durch die vielen verschiedenen Statements so gleich ein differenzierter Überblick über die verschiedenen Facetten der Protagonistin gegeben wird. Außerdem ist es überhaupt eine coole Idee, ein Buch über eine zu Beginn bereits verstorbene Hauptperson zu schreiben, da es (für fiktive Werke) einmal etwas vollkommen Neues darstellt. Durch die Einführung in der Ich-Form und die Vermerke unter den Fotos, laut denen diese von der Autorin aufgenommen wurden, wird tatsächlich der Eindruck erweckt, dass es Addison wirklich gegeben und Adele Griffin sie getroffen hat, da sich Fiktion und Realität durch die Autorin, die hier auch namentlich als Erzählerin auftritt, überschneiden.

Dienstag, 11. April 2017

Happy Healthy Food - Natalie Gleitmann

Bei “Nathalie’s Cuisine – Happy Healthy Food“ von Nathalie Gleitmann handelt es sich um ein Kochbuch, das auf histamin-, laktose- und glutenfreie Gerichte spezialisiert ist.

Das Cover wirkt ansprechend, da es die Autorin ohne ernsten Gesichtsausdruck, dafür aber mit buntem Trendgetränk in der Hand zeigt. Es handelt sich um ein gebundenes Buch mit schlichtem weißem Rücken, der sich gut im Regal macht.

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt.

Einführend erfährt der Leser anhand der Krankheitsgeschichte der Autorin, wie es bei ihr überhaupt dazu kam, sich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen und erhält einige allgemeine Informationen zum Thema Lebensmittel-Intoleranzen, die besonders für Neulinge auf dem Gebiet geeignet sind.

Freitag, 17. März 2017

Water & Air - Laura Kneidl

Nachdem die Erde unbewohnbar geworden ist, wächst die 18-jährige Kenzie in einer Kolonie unter Wasser auf. Todunglücklich mit ihrem Leben dort, ergreift sie eines Tages die Chance, sich als blinder Passagier an Bord eines Frachtschiffes auf zu einer Luftkolonie zu machen – dort angekommen überschlagen sich jedoch die Ereignisse und schon bald gilt Kenzie als Hauptverdächtige in einem Mordfall. Einzig und allein der attraktive Callum, seins Zeichens Beauftragter der Sicherheit, scheint Kenzie zu glauben, doch während die beiden gemeinsam versuchen, ihre Unschuld zu beweisen, eskaliert die gesellschaftliche Lage um sie herum immer weiter, denn mehr und mehr Lebensmittelvorräte verschwinden und schon bald wüten Kämpfe in der Luftkolonie, während der wahre Mörder weiter sein Unwesen treibt…

Dienstag, 28. Februar 2017

WATER & AIR Blogtour Tag 5 - Utopie oder Dystopie?



Nach Klassikern wie Aldous Huxleys ‚Brave New World‘ und George Orwells ‚1984‘, die die Meisten noch aus der Schule kennen, sind Utopien und Dystopien spätestens seit Suzanne Collins ‚Die Tribute von Panem‘ wieder angesagt, zumal es dabei um Themen geht, die eigentlich nie an Aktualität verlieren. Auch in Laura Kneidls Jugendbuch ‚Water & Air‘ spielt das Thema Gesellschaft eine wichtige Rolle, weshalb ich euch heute dazu einlade, deren Besonderheiten im Rahmen der Blogtour zu ‚Water & Air‘ näher zu erkunden!

Montag, 20. Februar 2017

Ankündigung Blogtour


In den letzten Wochen habe ich gemeinsam mit einigen anderen Bloggern eine Blogtour zu Laura Kneidls (www.laura-kneidl.de) neuem Jugendbuch "Water & Air" vorbereitet, die ich euch hier nun gerne kurz vorstellen möchte. Ein besonderer Dank geht dabei an die Autorin, den Carlsen-Verlag (www.carlsen.de) für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare und zuletzt an Pia von Pia's Library, die uns alle zusammengebracht und auch das schöne Banner unter Verwendung des Covers vom Carlsen Verlag (www.carlsen.de) entworfen hat!


Den Anfang der Tour macht Nickis Bücherwelt (https://nickisbuecherwelt.blogspot.de/), die die Autorin Laura Kneidl und ihre bisherigen Werke näher vorstellen wird.

Weiter geht es mit dem ersten Teil der Charaktervorstellungen bei Lisas Bücherwelten (https://lisasbuecherweltenblog.wordpress.com/), Teil Zwei folgt am Tag darauf bei Booksuniversum (https://booksuniversum.wordpress.com/).

Am 28.02. könnt ihr gemeinsam mit Booksworld by Laura (https://booksworlbylaura.blogspot.de/) die beiden Welten, in denen "Water & Air" spielt, entdecken, bevor sich bei mir alles um das Thema Utopie und Dystopie in diesem Roman handelt.

Meikes Salon (https://meikes-salon.blogspot.de/) beschäftigt sich am 2. März mit der Flucht in eine neue Welt und zuguterletzt gibt es bei Pia's Library (http://pialovesbooks.blogspot.de/) noch ein Interview mit der Autorin zu entdecken sowie etwas zu gewinnen!

Donnerstag, 5. Januar 2017

Und Nebenan Warten Die Sterne - Lori Nelson Spielman

Als erfolgreiche Immobilienmaklerin kommt bei Erika immer die Arbeit an erster Stelle. Als ihre Tochter Kirsten jedoch bei einem Zugunglück stirbt, weil sie einen Termin vorzog, statt Kirsten wie versprochen mit dem Auto zur Uni zu fahren, kann sie es kaum fassen. Als sie bei Kirstens Sachen ein Sprüchebuch findet, das allerlei Kommentare über Erika enthält, beschließt sie, sich zu verändern, in der Hoffnung, ihre Tochter habe überlebt und käme zu ihr zurück, sofern sie fortan bloß die richtigen Prioritäten setze. Dass sie ihre Adoptivtochter Annie dabei völlig vor den Kopf stößt, scheint ihr gar nicht aufzufallen, bis diese nach Paris geht, um Kirsten zu suchen, da auch sie nicht glaubt, dass ihre Schwester wirklich tot ist; erst recht nicht, seit sie von einigen Dingen erfahren hat, die diese offenbar verheimlichte. Während Annie als Au-Pair in Frankreich unterkommt und ihrer Mutter den Kontakt verweigert, muss sich Erika auf der Insel ihrer Kindheit plötzlich mit ihrer eigenen komplizierten Vergangenheit auseinandersetzen – und dem Absender anonymer Emails mit dem Titel „Wunder gesucht“, der ihr mit seinen kryptischen Botschaften zu helfen versucht. Und ein Wunder könnte sie auf jeden Fall gebrauchen…